‚radioaktive wölfe‘ wandern ins Ungarische

Theme park, Prypjat / CC0 1.0 / Quelle: pixabay

2016 erschien bei kookbooks die von Anja Bayer und Daniela Seel herausgegebene Anthologie All dies hier, Majestät, ist deins. Lyrik im Anthropozän.
Für die Seite a szem („Das Auge“) hat der Lyriker und Übersetzer Székely Örs nun die Gedichte von Kerstin Becker, Thorsten Krämer und Christoph Wenzel aus diesem Buch ins Ungarische übertragen. So wanderten damit also jetzt auch drei „radioaktive wölfe“ aus der ehemaligen Sowjetunion und der heutigen Ukraine über Deutschland nach Ungarn.
Der insgesamt zehnteilige Zyklus „radioaktive wölfe“, benannt nach dem gleichnamigen Dokumentarfilm von Klaus Feichtenberger, erschien zuerst in dem Band lidschluss (Edition Korrespondenzen, 2015).

Advertisements